Eine Baufinanzierung ist eine Finanzierung die über einen längeren Zeitraum läuft und entsprechend sollte man sich wirklich sicher sein, bevor man diese Verpflichtung eingeht. Der erste Schritt um auf Immobiliensuche zu gehen, ist es die eigenen finanziellen Möglichkeiten abzuklären. Wichtig ist es, wie hoch das Eigenkapital für eine Immobilie ist und welche monatliche Belastung problemlos getragen werden kann. Erst dann sollte man auf die Suche nach einer passenden Immobilie gehen oder sich über die Kosten für den Bau des Traumhauses zu informieren. Passt Budget und Vorstellung zusammen, so spricht in der Regel nichts gegen einen Hauskauf oder Hausbau.

Wichtig ist es als nächsten Schritt die Finanzierung anzugehen. Hierbei kommt es darauf an, dass die Baufinanzierung günstig ist. Mit einem Baufinanzierungsrechner (link) kann man mühelos die Gesamtkosten errechnen und hat die Möglichkeit mit den Zahlen zu spielen. So kann der Darlehenszins sehr unterschiedlich sein, von Bank zu Bank und je nachdem wie die Schufa Abfrage ausfällt. Der Zinssatz und die Darlehenshöhe sind ausschlaggebend für die Gesamtkosten und dessen sollte man sich bewusst sein.

Der Traum vom eigenen Haus ist nur dann wirklich ein Traum, wenn man alle Kosten, auch die Nebenkosten, schon im Vorfeld im Blick hat. Zudem ist es wichtig, wirklich eine passende Finanzierung zu wählen, die problemlos tragbar ist. So sollte man hier auch von seinem Grundeinkommen ausgehen und nicht eventuelle Einkommenszuwächse einrechnen. Ein Darlehen sollte problemlos getragen werden können und es sollte genügend Luft bleiben, um finanzielle Herausforderungen im Alltag zu meistern, denn nur so kann das Darlehen dauerhaft bedient werden.
So ist ein Online Hypothekenrechner wichtig, um sich wirklich sicher zu sein, dass die Finanzierung tragbar ist.