Es ist soweit! Der Verkauf vom neuen iPad 2 in Europa hat begonnen. Was es schon seit ein paar Tagen in den USA gibt, ist auch endlich in Deutschland zu haben. Nun bleibt abzuwarten, wie das neue iPad 2 bei den Kunden ankommt. Es gilt die Schallmauer von etwa 15 Millionen Stück zu durchbrechen. Bis Februar 2011 wurde vom ersten iPad nämlich genau diese Anzahl verkauft. Das iPad 2 ist ein wenig dünner als das erste iPad, insgesamt sogar flacher als das iPhone 4. Auch die Grafik soll besser und schneller sein als beim ersten Modell. Ausgestattet ist das iPad 2 mit neuen Prozessor Apple A5. Die Farben sind die gleichen geblieben, auch das neue iPad wird es in den Farben schwarz und weiß geben. Auch die Handhabung wird sicherlich gleich oder ähnlich sein. Ebenfalls können alle bisherigen Apps verwendet werden und sicherlich werden neue hinzukommen. Ob das iPad 2 seinen Vorgänger schlagen kann? Fest steht allerdings eins, die Konkurrenz ist groß. Mehrere Hersteller haben bereits Tablet PCs veröffentlich, die eine starke Konkurrenz bilden, die nächsten stehen schon in den Startlöchern. Von den Verkaufszahlen wird es wahrscheinlich auch abhängen, ob wir uns nächstes Jahr auf ein neues iPad freuen können. Vielleicht erfindet Apple aber auch etwas ganz neues? Jetzt warten wir aber erst einmal ab, wie sich das neue iPad 2 schlagen wird. Das günstigste Modell des iPad 2 kostet übrigens um die 500 Euro, das teuerste dagegen ist nochmals 300 Euro teurer, kann allerdings auch mehr.