Tauchen im Urlaub? Das können sich viele Menschen so gar nicht vorstellen, andere wiederum sind hier von hell auf begeistert. Besonders in den letzten Jahren konnte man feststellen, dass in Ägypten sehr viele Taucher unterwegs sind. Hierbei hat sich besonders Tauchen hurghada herauskristallisiert, denn dieser Küstenort bietet mit seinen verschiedenen buchten und einer Wassertiefe von bis zu 2600 m ideale Bedingungen für ein entsprechend tolles tauchen. Doch nicht nur diese Bedingungen sind ein Wagen gerammt dafür, dass in den letzten Jahren vermehrt Taucher in diesen Ort gekommen sind, sondern auch die verschiedenen anderen Möglichkeiten rund um den Ort herum. Die Ägypter sind insgesamt ein sehr freundliches Volk, was sich auch von vielen Besuchern des Landes immer wieder bestätigen ist. Wer also die Idee hat, einen entsprechenden Tauchurlaub zu machen, der sollte unbedingt einmal Tauchen hurghada ausprobieren. Die Stadt hat insgesamt ca. 160.000 Einwohner und befindet sich genau in Küstenregion. Hier findet man natürlich auch sehr viele Tauch Schulen, da diese sich schon an den allgemeinen Trend gerichtet haben. Die wird man sicherlich noch in den nächsten Jahren feststellen können, dass die Zahl der Taucher noch weiter nach oben geht und dementsprechend auch die Besucherzahlen noch weiter nach oben gehen werden. Sollte man also das tauchen einmal ausprobieren wollen, so lohnt es sich einmal bei der Touristeninformation danach zu fragen oder sich entsprechend selbst in der Stadt zu informieren. Insgesamt gesehen sollte man natürlich vorher die Preise der verschiedenen Tauchkurse vergleichen, denn die gibt es oftmals schon sehr viele Unterschiede, die das Tauchen hurghada relativ teuer machen können.